Hreflang Tags SEO - Wann, warum und Empfehlung

Transkription von meinem YouTube-Video.

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=neheD6Hzwlc

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Wahrscheinlich denkst du dir: Oh nein nicht noch eine Anleitung über Hreflang. Ich sage dir: Oh doch noch eine Anleitung über Hreflang. Denn die meisten Anleitung im Internet sind einfach nur eine pure Wiederholung von der technischen Anleitung von Google. Und du weißt überhaupt gar nicht warum und wann du Hreflang einsetzen solltest. Wann und warum du Hreflang einsetzen solltest, erkläre ich dir in diesem Video. Also los geht’s.

Über mich

Hallo, ich bin Christian. SEO und Geschäftsführer der MaxFlags GmbH. Die MaxFlags GmbH ist einer der größten Anbieter von Flaggen und Fahnen in Europa. Wir verkaufen auf 5 verschiedenen Domains in den Märkten Deutschland, Österreich, Schweiz, Frankreich und Großbritannien. Das ist wahrscheinlich ein übliches Setup von Onlineshops, die international verkaufen.

Ich habe mich das erste Mal 2013 mit Hreflang beschäftigt. Als Hreflang vorgestellt wurde, habe ich es natürlich sofort integriert ohne zu wissen, wie Google die neuen Anweisungen verarbeitet. Und warum? Weil ich programmieren kann, und es auf jeder Seite einbinden konnte. Das war der Grund. Also ganz simpel.

Rich Snippets Problem

Jahrelang war alles super, bis ich Rich Snippets für Produkte integriert habe, und Google auf einmal Schweizer Franken Preise in Deutschland anzeigte. Für den Nutzer ist sowas richtig scheisse.

Rich Snippets Problem CHF Schweizer Franken Preise in Deutschland

Das Problem war, dass Google aufgrund eines fehlenden selbstreferenzierenden Canonicals eine andere Seite als Canonical gewählt hat. Bei einigen Seiten war es die Seite im Schweizer Onlineshop.

Durch eine fehlerhafte Kanonisierung ergibt sich ein weiteres Problem. Schweizer Seiten (CH Domains) ranken schlechter in Deutschland. Umgekehrt genauso. Deutsche Seiten (DE Domains) ranken schlechter in der Schweiz. Hreflang ersetzt nämlich einfach nur die URLs, und für das Ranking wird immer das Canonical genommen.

Übersetzungsproblem

2020 habe ich einen weiteren Fehler in meiner Hreflang Integration gefunden. Zumindest in meinem Fall ist es ein Fehler gewesen. Wurde zum Beispiel nach Nevada Flagge auf google.fr gesucht, dann erschien der französische Onlineshop.

Übersetzungsproblem durch automatisches Übersetzen bei Hreflang Integration

Erklären konnte ich mir das damals nur so, dass Google automatisch Flagge mit Drapeau übersetzt hat, und Nevada in allen Sprachen gleich ist. Richtig wäre aber der deutsche Shop gewesen, weil der Nutzer auf Deutsch gesucht hat. Deshalb habe ich mich entschlossen für die Suche nach bestimmten Flaggen wie Italien Flagge, Kanada Flagge, USA Flagge, usw. nur noch Deutschland, Österreich und die Schweiz per Hreflang zu verbinden.

Meine Empfehlung

Kommen wir jetzt zu meiner Empfehlung. Hreflang funktioniert seitenbasiert, du kannst also pro Seite entscheiden welche Seiten zu verbindest. Manchmal macht es Sinn alle Sprachen zu verbinden. Und manchmal nicht. Meiner Erfahrung nach macht es nur Sinn, alle Sprachen zu verbinden, wenn die Suchanfrage in allen Sprachen gleich ist.

Also zum Beispiel jemand sucht nach: MaxFlags, Christian Radny oder Sony Alpha A7III. Das sind Suchanfragen, die sind in jeder Sprache gleich. Wenn nur die deutschen Seiten per Hreflang verbunden sind, und ich nach Christian Radny in Frankreich suche, dann gibt es wahrscheinlich einen deutschen, einen französischen und einen englischen Treffer. Diese Suchanfrage hat nicht viel Konkurrenz, deshalb werden wahrscheinlich alle drei Seiten ausgespielt.

Bei Suchanfragen mit höherer Konkurrenz wie Sony Alpha A7III, und wenn nur die deutschen Seiten verbunden sind, dann konkurrierst du mit der deutschen, französischen und englischen Seite gegen alle anderen. Im Endeffekt auch mit dir selbst. Du solltest in diesem Fall alle Sprachen verbinden.

Was du dir merken solltest

  • Vergiss das selbstreferenzierende Canonical nicht.
  • Entscheide seitenbasiert über Hreflang. Wenn die Suchanfrage in allen Sprachen gleich ist, dann alle Sprachen verbinden, ansonsten nur die Regionen verbinden z.B. Deutschland, Österreich und die Schweiz.

Schlusswort

Ich hoffe dieses kurze Video hat euch gefallen. Wenn ja gebt mir gerne einen Daumen hoch.

Wenn du das erste Mal auf meinem Kanal bist, würde ich mich freuen, wenn du mich abonnieren würdest. Ich produziere regelmäßig neue Videos zu den Themen Technik, SEO und Unternehmertum.

Vielen Dank fürs Zuschauen und bis zum nächsten Video.

MaxFlags® ist ein eingetragenes Markenzeichen der MaxFlags GmbH.